Ersatzteile + Kundenservice
5% Rabatt
ab dem 2. Produkt*
Sofort Verfügbar +
Versandkostenfrei

Einachsschlepper Lombardini Motor

Kaufen Sie direkt bei AGRIEURO, ohne Drittanbieter ► Nur ausgewählte & autorisierte Hersteller ►SERVICEDIENST + ERSATZTEILE für Einachsschlepper

filtri
Kein Filter gewählt

Einachsschlepper: Die perfekten Helfer bei der Bodenpflege

Motocoltivatori

Wozu benutzt man Einachsschlepper?

Multifunktions-Einachsschlepper sind Geräte, die in der Landwirtschaft eingesetzt werden, um oberflächliche Erd- und Fräsarbeiten durchzuführen.

Das Hauptmerkmal dieser Maschinen ist ihre Mehrzweckfunktion, d.h. die Möglichkeit, das Geräte mit verschiedenen Anhängern oder Zubehörteilen vielseitig einsetzen zu können. Dadurch sind diese Maschinen unwahrscheinlich vielseitig. Einachser sind landwirtschaftliche Geräte, die sehr sicher in der Benutzung sind, da ihre Geschwindigkeit durch den Zweiradantrieb konstant gehalten wird und im hinteren Bereich ein Schutzcarter angebracht ist, der vor den Erdklumpen schützt.

Welche Antriebsarten gibt es bei Einachsschleppern?

Einachsschlepper mit Verbrennungsmotor können ausschließlich mit Benzin oder Diesel angetrieben werden. Einachsschlepper sind relativ schwere Geräte , die je nach Verwendungszweck mit entsprechenden Anbaugeräten benutzt werden, die an die Geräte angeschlossen werden.

In der Kategorie der Benzin-Einachsschlepper mit Viertaktmotoren finden Sie die Geräte, die auf dem Markt besonders beliebt sind. Sie enthält zahlreiche Modelle in verschiedenen Größen und Abmessungen und vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten. Je nach gewünschter Eigenschaft sind Benzin-Einachsschlepper sowohl für den Freizeiteinsatz, als auch für den professionellen Gebrauch geeignet.

Die Diesel-Einachsschlepper haben meist eine mittlere oder große Größe und besitzen ein Zahnradgetriebe im Ölbad, wobei es sich durchweg um Mehrzweckgeräte handelt. Im Allgemeinen eignen sich Dieselmotoren für Geräte, die trotz intensiver Benutzung eine lange Lebensdauer gewährleisten sollen und die auch nach einer längeren Nichtbenutzung sofort wieder einsatzbereit sind. Dieselmotoren haben außerdem einen geringeren Verbrauch.

Einachsschlepper- welche Modelle gibt?

Auch das Gewicht spielt bei den Einachsern eine wichtige Rolle, so dass die Gewichtsklasse ein besonderer Faktor bei der Auswahl eines Einachsschleppers ist. Mit Gewicht meint man aber nicht nur das Eigengewicht (kg) des Geräts, sondern vielmehr eine Kombination verschiedener Eigenschaften, wie:

  • die Motorenleistung (PS/ Hubraum)
  • die Antriebsart
  • die Anzahl der Gänge
  • die Breite der Fräse
  • die max. Arbeitsbreite

Einachsschlepper können somit primär in folgende Klassen eingeteilt werden:

  • kleine Einachsschlepper - leichte Reihe
  • Mehrzweck-Einachsschlepper – mittlere und schwere Reihe

In unserem Katalog finden Sie folgende Kategorien, in denen Sie das Modell finden können, das Ihren Anforderungen am meisten entspricht:

  • Einachsschlepper – kleine Reihe: die Einachsschlepper der leichten Reihe sind Geräte, die sich für Erdarbeiten auf kleinen gut aufgelockerten Bodenflächen eignen. Die Benzin-Einachsschlepper der leichten Reihe können eine schnelle, sichere und effektive Bodenbearbeitung gewährleisten. Sie eignen sich für den täglichen Einsatz in der Freizeit.
    Sie sind besonders gut manövrierfähig und ermöglichen mit einem ausgewogenen Gewichts- und Leistungsverhältnis den Boden schnell und gründlich auf die Aussaat vorzubereiten. Die Kommandos sind vom Bediener leicht zu erreichen und die Arbeit mit dem Gerät ist ohne größere Kraftanstrengungen möglich. Sie können auf Bodenflächen bis 300 m² eingesetzt werden.

  • Kombi-Einachsschlepper – mittlere Reihe : Die Kombi-Einachsschlepper – mittlere Reihe eignen sich für normale und lockere Bodenflächen mit einer mittleren Größe. Sie können tief in den Boden eindringen und eine sehr gute Fräsarbeit durchführen. Die Geräte mit Selbstantrieb werden hauptsächlich zum Fräsen des Bodens und zur Vorbereitung zur Aussaat eingesetzt.
    Die Einsachsschlepper der mittleren und schweren Reihe - sind im Gegensatz zu den Modellen der kleinen Reihe, nicht nur mit Benzinmotoren, sondern auch mit Dieselmotoren erhältlich. Sie eignen sich für Bodenflächen bis 500 m².
    Einachsschlepper sind extrem vielseitige Geräte, die mit zahlreichen Anbaugeräte ergänzt und für zahlreiche Zwecke verwendet werden können. Zu den zahlreichen Zubehören gehören:
    • Mulcher ;
    • Mähbalken;
    • Hochgrasmäher;
    • Kehrwalze;
    • Häufelkörper;
    • Schneefräse;
    • Federrechen;
    • Pflug;
    • Eggen;
    • Kartoffelpflug;
    • Vertikutierer;
    • Anhänger/Wagen;

  • Kombi-Einachsschlepper – große Reihe : In dieser Kategorie finden Sie die besten Modelle der Diesel- und Benzin-Einachsschlepper der schweren Reihe . Es handelt sich bei diesen Einachsschleppern um hoch professionelle Geräte, die äußerst robust sind und leistungsstarke Motoren besitzen.
    Die Modelle der schweren Reihe sind mit umkehrbaren Führungsholmen ausgestattet, die sich um 180° umstellen lassen. Die Gänge der umkehrbaren Einachser können in beide Richtungen geschaltet werden. Alle umkehrbaren Einachser sind daher auch Mehrzweckgeräte, wobei hingegen nicht alle Mehrzweckgeräte umkehrbar sind. Bei diesen Geräten können die Anbaugeräte nur in eine Richtung, d.h. hinten angebaut werden. Die Geräte dieser Kategorie eignen sich für Bodenflächen über 1.000 m².

Was ist der Unterschied zwischen einem Einachsschlepper und einerMotorhacke?

Auf den ersten Blick sehen sich Einachsschlepper und Motorhacken sehr ähnlich, mit dem deutlichsten Unterschied, dass Einachsschlepper vorn zwei Antriebsräder haben und eine Motorhacke keine Reifen besitzt, auch wenn es einige Motorhacken gibt, an denen für ihren Transport Räder anstelle der Fräse montiert werden können.

In Wirklichkeit gibt es aber noch andere Unterschiede zwischen den beiden Geräten: eine Motorhacke fräst den Boden mehr in der Tiefe, während Einachser mehr an der Oberfläche fräsen und den Boden stärker verfeinern. Der größte Unterschied zwischen den beiden Maschinen liegt jedoch in der Mehrzweck-Funktion, die einzig und allein die Einachsschlepper betrifft. Die Fräse kann ausgetauscht und mit anderen Anbauteilen ersetzt werden, so dass die Geräte für viele verschiedene Zwecke verwendet werden können. Motorhacken werden hingegen ausschließlich zum Fräsen benutzt.

Multifunktions-Einachsschlepper sind außerdem umkehrbar, was heißt, dass ihr Lenkholm um 180° umgestellt werden kann. Einachser verfügen über mehrere Vorwärts- und Rückwärtsgänge mit einer angemessenen Arbeitsgeschwindigkeit, während eine Motorhacke nur einen Vorwärtsgang oder mehrere Vorwärtsgänge und einen Rückwärtsgang besitzt.

Warum sollten Sie sich für einen Einachsschlepper entscheiden?

Einachsschlepper sind bequemer in der Benutzung, da der Benutzer durch die Gegenwart der Räder viel Kraft spart, besonders dann, wenn große Felder bearbeitet werden müssen. Mehrzweck-Einachsschlepper helfen Ihnen auch zu Sparen, da mit nur einem Gerät die Möglichkeit besteht, verschiedene Arbeiten durchzuführen.

Einachser sind nicht zuletzt, was die Sicherheit betrifft, der Motorhacke dadurch überlegen, dass die gleichmäßige Geschwindigkeit des Radantriebs und das Schutzgehäuse der Fräse ihn benutzerfreundlicher machen.

Diese Markenhersteller möchten wir Ihnen besonders empfehlen:

Im Katalog finden Sie zahlreiche bekannte Namen von führenden Herstellern von Einachsern, die Ihnen bei der Auswahl eines Einachsers eine besondere hohe Qualität und Sicherheit gewährleisten können. Besonders zu empfehlen sind die Einachser von:


Alles rundum Bodenbearbeitungsgeräte . Eine Produktauswahl von über 34 Einachsschlepper zum BestPreis.
Der AgriEuro Katalog 2022 wird ständig aktualisiert und erweitert. Preisangebote von € 615.05 bis € 4,636.70
Mehr darüber