Hills with trees
Cutting weed
Ersatzteile + Kundenservice
5% Rabatt
ab dem 2. Produkt*
30 Tage kostenlose Rückgabe (für Premiumkunden)
HOME Tierhaltung Brutmaschinen Inkubatoren

Inkubatoren für Rebhuhn-Eier

Kaufen Sie direkt bei AGRIEURO, ohne Drittanbieter ► Nur ausgewählte & autorisierte Hersteller ►SERVICEDIENST + ERSATZTEILE für Brutmaschinen Inkubatoren

filtri
Kein Filter gewählt

Brutmaschinen

Brutmaschinen

Brutapparate sind Maschinen, die ein ideales Umfeld für Bruteier schaffen, indem sie präzise Parameter wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit für einen ausreichenden Zeitraum steuern, damit die Eier ausgebrütet werden können.

Eigenschaften einer Brutmaschine

Die wichtigsten Bestandteile eines Brutapparats sind:

  • Der Behälter: das Unterteil der Brutmaschine;
  • Die Eierablegschale: Sie dient zur Aufnahme der Eier in der ersten Phase der Bebrütung und kann fest, liegend oder drehbar sein;
  • Display: Ein praktisches Display zeigt Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Tage bis zum Schlüpfen an;
  • Wärmequelle: Das kann kann eine Lampe oder ein Heizelement sein und sorgt für die Wärme, die zum Ausbrüten benötigt wird;
  • Analoges Thermometer: für eine konstante Temperaturkontrolle.

Reinigung und Desinfektion

Es ist wichtig, die Inkubationsmaschine nach jeder Inkubation zu reinigen und zu desinfizieren, um Schmutz und Schalenreste zu entfernen, die in Verbindung mit Wärme und Feuchtigkeit ein günstiges Umfeld für die Vermehrung von Bakterien schaffen können.
Zunächst muss der Stecker des Inkubators herausgezogen werden, damit eventuelle Rückstände gereinigt werden können. Reiben Sie die Maschinenteile vorsichtig mit einer Desinfektionslösung und einem Papiertuch ab und spülen Sie sie anschließend mit lauwarmem Wasser ab.
Alle Oberflächen gründlich abtrocknen und eventuelle, elektrische Bereiche mit einem Druckluftstrahl säubern..

Das manuelle oder automatische Wenden der Eier

Eine konstante Behandlung der Eier ist für den ordnungsgemäßen Schlupf unerlässlich: Sie verhindert, dass der Embryo an dem Schalenmembran anhaftet, ermöglicht den Transfer von Eiweiß in das Fruchtwasser und fördert durch eine erhöhte Sauerstoffaufnahme das Wachstum der Blutgefäße.
Die Optionen für das regelmäßige Wenden der Eier können manuell oder vollautomatisch sein. Bei der Methode per Hand müssen die Eier, nachdem man sich die Hände gewaschen hat, 3 bis 5 Mal am Tag, um mindestens 90° gedreht werden.
Bei einem automatisierten Verfahren verwendet man einen speziellen Eierwendeaufsatz, der an der Brutmaschine befestigt wird und das Wenden der Eier vollautomatisch übernimmt.

Die letzten Tage vor dem Schlüpfen

Drei Tage vor dem Schlüpfen ist es sehr wichtig, einige grundlegende Schritte durchzuführen:

  • Die Luftfeuchtigkeit auf 65-75% erhöhen;;
  • Die Temperatur um 0,5 °C. absenken;
  • Die Eier nicht mehr wenden: die automatische Wendefunktion abstellen und die Eier nicht mehr per Hand wenden;
  • Die Eier zum Schlüpfen vorbereiten: Die Eier aus der Schale nehmen und auf das untere Gitter legen.

Ab diesem Zeitpunkt darf der Deckel des Brutkastens nicht mehr geöffnet werden und es dürfen keine weiteren Arbeiten durchgeführt werden, bis die Küken endgültig geschlüpft sind.


Alles rundum Tierhaltung . Eine Produktauswahl von über 34 Brutmaschinen Inkubatoren zum BestPreis.
Der AgriEuro Katalog 2024 wird ständig aktualisiert und erweitert. Preisangebote von € 67.81 bis € 578.00