Ersatzteile + Kundenservice
5% Rabatt
ab dem 2. Produkt
Sofort Verfügbar +
Versandkostenfrei

Versandbedingungen

Kostenloser Versand* innerhalb Deutschlands und Österreich
Der Versand aller Kataloggeräte mit Ausnahme von Zubehör und Ersatzteile erfolgt innerhalb Deutschlands und Österreich versandkostenfrei.
*Für Zubehöre und Ersatzteile berechnen wir eine Versandkostenpauschale von € 16,90.
Europaweite Lieferung
Anbei eine Übersicht aller AgriEuro-Lieferländer mit jeweiliger Lieferkostenpauschale
Für Lieferungen nach Zypern, Malta, Bosnien und Herzegowina und alle nicht aufgelisteten Länder setzen Sie sich bitte direkt mit uns in Kontakt.
Zielland

Versandkostenpauschale für Kataloggeräte Versandkostenpauschale für Zubehör und Ersatzteile   
alle EU-Länder (außer oben genannte), San Marino, Vatikanstadt

versandkostenfrei € 16,90
Albanien, Mazedonien, Montenegro, Norwegen, Serbien, Schweiz (zzgl. evtl. Zollgebühren an Versanddienstleister)


€ 60,- € 75,-
5%-Rabatt
Ab dem zweiten Produkt (preislich gesehen) erhalten Sie auf alle weiteren Artikel innerhalb einer Bestellung einen Sonderrabatt von 5%. Der Rabatt kann nicht auf Ersatzteile angewendet werden.
Internationaler Kurierdienst
Der Versand erfolgt durch die zuverlässigsten Express Kurierdienste
Die Verpackung:
Wir legen größten Wert auf besten Versandservice. Soweit vom Hersteller vorgesehen, werden alle Produkte in ihrer Originalverpackung versandt. Zudem stabilisieren wir die Produkte häufig durch eine zweite Verpackung und eine stoßsichere Auspolsterung (Luftkissen).
Versand auf Palette
Alle Produkte über 25 Kilo werden zusätzlich auf eine Holz-Palette gepackt. Diese gewähleistet einen weiteren Schutz vor Beschädigungen und falscher Handhabung während des Transportes und der Sortierung. Zudem kann es auch bei einer eventuellen Rücksendung zur Sicherung der Ware und damit derer Unversehrtheit dienen.
Hydraulische Ladeklappe
Produkte mit einem Gesamtgewicht von über 80 Kilos werden mit hydraulischer Ladeklappe abgeladen (ohne zusätzliche Kosten).
Achtung: nur LKWs sind mit hydraulischer Ladeklappe ausgerüstet, deswegen ist dieser Dienst nur für Lieferadressen in einer ausreichend breiten Straße vorgesehen.
Versandzeiten
Ab dem Zahlungsempfang werden wir innerhalb eines Arbeitstages den Warenversandt ausführen, abgesehen von anderweitiger Hinweise auf der Produktseite.
Die geschätzte Lieferzeit wird auf der Produktseite angezeigt: ca. 5/6 Arbeitstage ab Versand, ausgen. unvorhergesehene Lieferverzögerungen durch den Versanddienstleister
Sendungsverfolgung
Direkt wenn die Ware unser Lager verlässt, werden wir Ihnen eine Email mit einem Link zur Sendungsverfolgung zusenden. Kontrollieren Sie bitte regelmäßig Ihre Mailbox, sobald Sie die Bestellung vervollständigt haben.
Lieferverzögerungen
Wir erinnern Sie daran, dass die Kuriere nicht immer so zuverlässig und präzise sind, wie Sie sein sollten. In der Regel werden die angegebenen Lieferzeiten eingehalten, dennoch kommt es in Ausnahmen zu Lieferverzögerungen seitens des Kurierdienstes. Die angegebenen Lieferzeiten haben lediglich statistischen Wert und müssen als vertraglich unverbindliche Werte angesehen werden. Wir empfehlen Ihnen, immer ein paar Tage im voraus zu kaufen, um eventuelle zeitliche Engpässe von vornherein zu vermeiden.

ACHTUNG

Die Lieferung erfolgt auf Straßenebene, in der Nähe des Zugangs zum Grundstück, und wird nur unter regulären und sicheren Zufahrtsbedingungen für standardmäßige Lieferfahrzeuge der Kurierdienste (große Lieferwagen oder LKWs) garantiert. Alle Produkte über 60 kg werden in der Regel mit großen LKWs (Breite ca. 2,5m) angeliefert, welche auf geraden Straßen mit einer Breite von mindestens 5-6m fahren können.
Sollten diese Bedingungen nicht gegeben sein, garantieren wir die Lieferung an einen nächstgelegenen zugänglichen Ort. Der Kunde, im Bewusstsein der vorliegenden Unzugänglichkeit der Lieferadresse für Großfahrzeuge, ist verpflichtet, mit geeigneten Mitteln selbst den Transport vom Lieferort zum Bestimmungsort zu organisieren.

AGRIEURO SRL kann niemals für eine eventuelle Verspätung/Nichtlieferung aufgrund unvorhersehbarer Umstände oder höherer Gewalt (zum Beispiel Unfälle, Explosionen, Brände, Streiks und / oder Sperren, Erdbeben, Überschwemmungen, starke Schneefälle und ähnliche Ereignisse) oder aus Gründen, die dem Versanddienstleister zuzurechnen sind.
In folgenden Fällen übernimmt Agrieuro keine Haftung und können dem Kunden gegebenenfalls zusätzliche Aufwandskosten berechnet und nachgefordert werden:
1) Lieferverzögerung durch unvollständige oder falsche Adressangaben
2) Warenrücksendung wegen Unzustellbarkeit
3) unbegründete Annahmeverweigerung der bestellten Ware.

Beschädigung der Ware durch den Transport

Obwohl die mit AgriEuro zusammenarbeitenden Versanddienstleister äußerst professionell arbeiten, ist der Transport von Gütern, die Metallteile, elektrische Komponenten oder allgemein über ein bestimmtes Volumen und Gewicht verfügen, der Gefahr von Beschädigungen ausgesetzt: Stöße, Umkippen, Aufeinanderstapeln von Paketen, Stöße und ähnliches können nicht von vornherein ausgeschlossen werden.

Der gültigen Gesetzgebung folgend erfolgt mit der Warenübergabe und Zahlung die Gefahrenübergabe und erlöschen demzufolge die diesbezüglichen vertraglichen Verpflichtungen des Verkäufers, außer im Falle von Betrug oder grober Fahrlässigkeit des Versanddienstleisters. Aufgetretene Versandschäden, auch zum Zeitpunkt der Lieferung nicht erkennbare Teilschaden- oder Teilschadenersatzansprüche, sollten unbedingt unverzüglich nach Bekanntwerden und innerhalb acht Tage nach Erhalt gemeldet wird.

Wir empfehlen unseren Kunden daher bei Anlieferung folgende Kontrollen durchzuführen:

  • die Vollständigkeit aller in der Sendungsverfolgung angegebenen Pakete zum Zeitpunkt der Lieferung
  • die Unversehrtheit der verschiedenen Packstücke, im Falle von Zweifeln an der Unversehrtheit der Ware muss auf dem Lieferschein die „Annahme unter Vorbehalt + Grund“ verzeichnet und unterschrieben werden, dies z.B. bei beschädigten Packstücke, sichtbar zerrissener Verpackung, Deformierungen, geöffnetem Pakt, sichtlichem Eingriff usw.. In diesem Fall ist es Ihr gutes Recht den Kurierdienst/die Spedition etwas warten zu lassen und dazu aufzufordern, die Annahme mit Vorbehalt zu unterzeichnen, sei dies auf dem Lieferschein in Papierformat oder auf dem PDA mit elektronischen Unterschrifts-Display, und den genaueren Grund anzugeben (z.B. beschädigtes Paket). Ohne diese genauere Angabe ist der Vorbehalt zu allgemein gehalten und unbrauchbar, um die Schäden durch den Versanddienstleister anerkennen zu lassen.

Die Kontrolle des Wareneingangs, d.h. Kontrolle der Unversehrtheit und Vollständigkeit des Produkts und seiner gesamten Zubehöre, sollte dringend unmittelbar nach Erhalt der Ware erfolgen, um etwaige Unstimmigkeiten so bald wie möglich anzuzeigen. Festgestellte Schäden oder Unstimmigkeiten solllten dem Unternehmen unverzüglich über den Kundendienst gemeldet werden, und die Dokumentation (beschreibend, fotografisch oder auf andere Weise) innerhalb von max. 5 Kalendertagen nachgesendet werden, um so dem Unternehmer einen Zeitraum von mindestens 48 Stunden für die Bearbeitung zu ermöglichen. Agrieuro wird sich um eine Anerkennung des Schadens beim Transporteur bemühen und dem Kunden den Ersatz des beschädigten Produkts durch ein intaktes oder, wenn möglich, den Versand der für die Wiederherstellung des beschädigten Produkts erforderlichen Ersatzteile kostenlos und innerhalb einer angemessenen Frist zu gewährleisten.

Agrieuro behält sich das Recht vor, anderweitige Vereinbarungen mit dem Kunden zu treffen, wenn die Kontrolle der Ware nicht innerhalb von sieben Kalendertagen nach Lieferung erfolgt.

* Die Lieferung erfolgt auf Straßenebene, in der Nähe des Tores oder des Eingangs zum Grundstück, wo der Fahrer gemäß den nationalen Transportkonventionen verpflichtet ist, das Produkt am Boden zu entladen (keine Lieferung auf Etagen oder andere spezifische Wünsche).
Achtung: Die Lieferung erfolgt mit dem für den Transport verwendeten klassischen LKW, daher erfolgt die Lieferung bis zum Eigentum des Empfängers nur bei Zugänglichkeit dieser Fahrzeuge bis dahin. Bei Zugänglichkeitsproblemen (z. B. Straßen, die für den Durchgang von Lastwagen zu eng sind, niedrige Brücken, Engpässe, enge Ecken usw.) liefert der Lastwagen des Kuriers an den Punkt, der für ihn am nächsten zur Zieladresse zugänglich ist.